Kensho e.V.

Karate und Taijiquan in Lüneburg


1988-2013     ::    25 Jahre Kensho Lüneburg

Seit 1988 bieten wir Karate und seit 2002 Taiji in Lüneburg an. Über 100 Mitglieder praktizieren bei uns asiatische Kampfkünste in Theorie und Praxis.

Schaut jederzeit bei uns vorbei - wir freuen uns Euch vor Ort zu beraten.

Unsere Trainingszeiten und -orte findet Ihr hier:

Karate

Taijiquan

Ein Schnuppertraining ist jederzeit kostenlos möglich.


Aktuelles

12. Kensho Kata Kai am 12.11.2016

Veröffentlicht am: 12.11.2016

Bitte vormerken: Am 12. November ist es wieder so weit: wir öffnen Euch für einen Tag die Tore der Sporthalle der Grundschule Kreideberg in Lüneburg (Achtung, geänderte Halle, unbeding neue Ausschreibung beachten) , um gemeinsam mit Maren Scheible, Rudolf Preuß, Michael Dück, Matthias von Saldern, Heinrich Reimer, Thoralf Altenburg, Frank Carmichael und Günter Kalisch Kata und andere Themen aus verschiedenen Blickwinkeln anzugehen. (Ausschreibung)

 

 


Am 19. Oktober 2016 startet der neue Kurs Selbstverteidigung für Erwachsene ab 15 Jahre

Veröffentlicht am: 19.10.2016

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt ...

Jeweils: Mittwochs 18:00-19:30 Uhr

Dauer: 10 Termine

Ort/Halle: Turnhalle Johannes-Rabeler-Schule

Adresse: Bei der Sankt Johanniskirche 21, 21335 Lüneburg

Leitung: Wolfgang Kamenz, 0176/57310481

Kosten: 95 Euro für den gesamten Kurs

Hinweis: Die Teilnahme ist für jeden geeignet

Kleidung: Bequem/sportlich

Info: info@kensho-lueneburg.de, PDF-Info

"Der beste Kampf ist der, den man nicht kämpft!" (MORIHEI UESHIBA)

Eine sichere Körpersprache und eine feste Stimme sind nachweislich die besten Mittel, um im Alltag nicht zum Ziel von Übergriffen zu werden.

Verbessern Sie mit unserer Unterstützung Ihre Fähigkeiten und zeigen Sie, dass Sie sich behaupten und wehren können. 

Sich selbstbewusst zu behaupten und in Konfliktsituationen effektiv zu verteidigen, kann man ab dem 19. Oktober im Herzen Lüneburgs lernen. In einem Kurs, der zehn Einheiten umfasst, vermittelt unser zertifizierter Trainer allen TeilnehmerInnen die Kunst der deeskalierenden Selbstbehauptung und für den Fall der Fälle auch kompromisslose Techniken der Selbstverteidigung.

Bin ich erst einmal in eine brenzlige Situation geraten, stehen mir immer noch erfolgversprechende Mittel zur Verfügung, mit meiner Stimme und meiner Körpersprache sicher und wohlbehalten nach Hause zu gelangen. Damit dies gelingt, werden die vermittelten Strategien in realistischen Szenarien eingeübt und trainiert. Ziel der Übungen ist, auch im Stress einen kühlen Kopf zu bewahren und mit deutlichen und klaren Aussagen zu vermitteln, dass ich kein leichtes Ziel bin.

Dafür werden während des gesamten Kurses erprobte und effektive Selbstverteidigungstechniken trainiert und immer wieder geübt.

Am Ende des Kurses sollen sich alle TeilnehmerInnen sicherer und selbstbewusster fühlen.


Ferientraining im Aikido-Dojo mit den Scharfschwerdts am 28.06.2016

Veröffentlicht am: 28.06.2016

Zusammen mit den Kollegen vom Shorin-Ryu duften wir unser 1. Ferientraining unter der Leitung von Conny & Thomas Scharfschwerdt genießen. In zwei je nach Vorerfahrung getrennten Gruppen trainierten wir mit dem Bo bzw. mit unseren Besenstielen den Umgang mit dem Bo. Dabei ging es wie beim Karate natürlich um die grundlegenden Dinge wie Kihon und Kumite und natürlich auch die Kata "Shu Shi No Kon Sho". 18 Teilnehmer hatten großen Spaß, 2-3 Besenstiele fielen diesem Training zum Opfer. Danke an Conny & Thomas sowie an Carsten für die Beherbergung während der Ferien :-)


Boßeltour am 04.06.2016

Veröffentlicht am: 04.06.2016

Am Samstag, 04.06.2016, traf sich, bei schönstem Wetter, die Karate-Kindergruppe mit ihren Eltern zum Boßeln. Die Runde führte durch den Lüneburger Tiergarten und erlebte einen knappen Sieg der einen Mannschaft. Für das kommende Jahr ist der Besuch des Kletterwaldes in Scharnebeck geplant. (Gruppenfoto in Originalgröße)

 

 


Mehr in unserem Archiv